← Zurück zur Übersicht

Skimeisterschaft in Seefeld 2019

→ Ski
→ Sportgemeinschaft Frankfurt/Main

Guten Tag, liebe Ski- und Snowboardfreunde,

 hier die neusten Informationen der Sparte Ski/Frankfurt: 

 

Bericht  über unsere

Skimeisterschaft 2019 in Seefeld/Tirol.

1) Foto: Das Frankfurter Ski/Snowboard Team bei der Siegesfeier

2) die offizielle Ergebnisliste der DB Ski Meisterschaft 2019

Unser Frankfurter Ski Team fuhr  mit dem Bus von Frankfurt (TAL) zur  Ski-/Snowboard-Meisterschaft vom 07. bis 10.02.2019 (3 Nächte) nach Seefeld. Der größte Teil der Gruppe wohnte im supertollen Hotel „Seelos“. Am Freitag hatten wir – bei schönstem Wetter und Sonnenschein - die Möglichkeit eine professionell präparierte Skirennstrecke „für Jedermann“ herunterzufahren und uns auf den Samstag – den Renntag - vorzubereiten. Am Abend hatten wir alle dann ein gemeinsames Abendessen in einem noblen Seefelder Restaurant. Und am nächsten Tag ging es dann zu den zwei  Läufen durch die hervorragend präparierte Rennstrecke. Nach dem Rennen folgte dann die Siegerehrung mit einem schönen Hüttenabend direkt hinter dem Ziel  aus dem ganzen Bundesgebiet.

Auch dieses Jahr wurde wieder die ganze Organisation des Rennens vom Münchner Capitano ,Thomas Selonke,  hervorragend vorbereitet und durchgeführt.

Dank der vorzüglichen Werbearbeit unseres Capitanos, des Trip Captains Rudi Krentscher, hatten wir Frankfurter

wieder das größte Teilnehmerteam und hatten bei der Siegesfeier wieder unseren alten Stammplatz neben der Tanzfläche.

 Besonders erwähnenswert sind (ohne Gewähr):

          - Gäth, Thorsten       Sieger im Snowboard   und  3. Ski Altersklasse  (Bravo)

          - Müller, Quinten       Vizemeister im Snowboard

          - Klinger, Sonja         Vizemeisterin Altersklasse

          - Klaushofer, Susanne   4. Altersklasse

          - Hartwig, Jörg         Vizemeister Altersklasse

          - Deppermann, Björn      4. Altersklasse

 

  Riesenpech hatte unser Superskifahrer Nikolei Kuzenko.

   Beim ersten Lauf löste sich sein Ski und er musste den Hang hochlaufen um den Ski zu holen

   und trotzdem errang er noch eine respektable Zeit.

   Ivanov, Sergej ist der einzige Telemarkskifahrer der ganzen Meisterschaft und sollte

          deshalb einen Sonderpreis dafür erhalten.

 Lotz, Bernhard verfehlte ein Tor und wurde disqualifiziert.

Und vor allem verdient unser Rudi Krentscher höchste Anerkennung für seinen unermüdlichen Einsatz

und seine permanente Fürsorge dafür, dass auch alles bei uns wirklich bestens funktioniert.

                   Herzlichen Dank dafür lieber Rudi !

Wir wünschen Euch allen weiterhin ein freudiges und erholsames Erlebnis im Schnee.

Mit sportlichen Grüßen

Euer /Ihr Wolfgang Tischler



Kontakt

Anfragen zum Gesamtverein

Sportgemeinschaft
Deutsche Bank Deutschland e.V.

Jürgen Bartoschek
1. Vizepräsident

Taunusanlage 12
60325 Frankfurt

+49 (0)69/910-82178
+49 (0)69/910-68529
bartoschek@db-sport.de

Fragen zum Sportzentrum Eschborn und Buchung von Plätzen/Sporträumen

Empfang im SZE
+49 (0)69/910-66210